Am Gericht Hintergrund

Hintergrund

Tübingen · Zeitgeschichte

Extremistenbeschluss 1972: Die Schere im Kopf ist immer geblieben

Mit dem Extremistenbeschluss begann vor 50 Jahren ein folgenschweres Kapitel bundesdeutscher Geschichte. Dreieinhalb Millionen Beschäftigte und Bewerber für den öffentlichen Dienst wurden auf ihre Gesinnung überprüft, in Baden-Württemberg über 600000 jungen Menschen. An Universitäten und Schulen entstand ein Klima von Misstrauen und Denunziation, Berufsverbote durchkreuzten Lebenspläne. Betroffen waren fast ausschließlich Anhänger und Mitglieder linker Organisationen und der Friedensbewegung – wohl über 30 in Tübingen, in Reutlingen um die 40.