Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heidenheim

Zweitligist Heidenheim plagen Verletzungssorgen

Fußball-Zweitligist Der 1. FC Heidenheim ist vor dem Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig am Freitag (18.30 Uhr/Sky) weiter von Verletzungssorgen geplagt.

16.03.2017

Von dpa/lsw

Heidenheims Trainer Frank Schmidt will trotz Ausfällen nicht jammern. Foto: Michael Schäfer/Archiv dpa/lsw

Heidenheim. Neben den Langzeitverletzen Kevin Kraus, Timo Beermann und Dominik Wiedemann fallen auch Ben Halloran und Robert Strauß gegen die Eintracht definitiv aus.

Ronny Philp, Arne Feick und Tim Kleindienst haben wegen kleinerer Beschwerden zudem bis Mittwoch nicht mittrainiert. Darüber hinaus ist John Verhoek im Krankenhaus bei seiner Frau, die ihr zweites Kind erwartet. Ob der Stürmer dabei sein kann, entscheide sich kurzfristig. Trainer Frank Schmidt sagt daher, dass die personelle Situation «nicht ganz einfach» sei. Allerdings betont der FCH-Trainer auch: «Wir jammern nicht!»

Und ausgerechnet jetzt soll der erste Sieg überhaupt gegen Braunschweig gelingen. Keines der bislang neun Duelle (2. und 3. Liga) konnten die Heidenheimer zuvor gewinnen. Schmidt schöpft allerdings Hoffnung aus dem Hinspiel (1:1). «Ich glaube, da waren wir so nah dran, wie noch nie», sagte der 43-Jährige.

Zum Artikel

Erstellt:
16. März 2017, 13:41 Uhr
Aktualisiert:
16. März 2017, 12:01 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. März 2017, 12:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+