Ammerbuch

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Auf der Bundesautobahn 81 kam es am Sonntagmittag gegen 13 Uhr auf der Höhe von Ammerbuch zu einem Verkehrsunfall.

16.06.2020

Von ede

Symbolbild: ©Heiko Küverling - stock.adobe.com

Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem BMW auf der Bundesautobahn in Fahrtrichtung Stuttgart, als er aufgrund eines Rückstaus abbremsen musste. Weil ein nachfolgender 56-jähriger VW-Fahrer seine Geschwindigkeit laut Polizei wohl nicht angepasst hatte, konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem BMW. Im BMW wurden bei dem Aufprall die 37-jährige Beifahrerin sowie ein 7-jähriges Kind leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme kam dann heraus, dass dem 56-jährigen Unfallverursacher die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Die Unfallschäden an beiden Autos schätzt die Polizei auf insgesamt etwa 10 000 Euro. Die Fahrzeuge waren noch fahrbereit, der VW wurde jedoch wegen der entzogenen Fahrerlaubnis abgeschleppt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. Juni 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Juni 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+