Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zusammenschluss

Zwei Kassen fusionieren zum 1. Januar

Die Betriebskrankenkassen Metzingen und MEM in Thüringen haben zusammen 30 000 Versicherte.

17.10.2017

Von ST

Die Metzinger Betriebskrankenkasse (BKK) und die Betriebskrankenkasse MEM (Maschinenfabrik und Eisengießerei Meuselwitz) in Thüringen wollen zum 1. Januar 2018 fusionieren. Das beschlossen die Verwaltungsräte in getrennten Sitzungen. Sitz ist Metzingen, der Vorstand der künftig für alle gesetzlich Versicherten in Baden-Württemberg und Thüringen geöffneten Krankenkasse bleibt Eberhard Stanger.

Mit der Fusion sinkt der Beitragssatz für die rund 2000 Versicherten der Thüringer Kasse: Bislang erhebt sie einen Zusatzbeitrag von 0,6 Prozent, die Metzinger BKK dagegen nur 0,3 Prozent. Der Standort in Meuselwitz bleibt mit allen Mitarbeiterinnen erhalten. Die neue Metzinger BKK hat dann ab 1. Januar rund 30 000 Versicherte. Die Zustimmung der Aufsichtsbehörden zu dieser Fusion gilt als sicher.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2017, 15:33 Uhr
Aktualisiert:
17. Oktober 2017, 15:33 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2017, 15:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+