Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg · Lange Einkaufsnacht

Zum Shoppen ist jedes Wetter gut

Trotz des miesen Wetters herrschte in den Rottenburger Geschäften am Freitag beim „Glamour Shopping“ gute Stimmung.

11.11.2019

Von Andreas Straub

Rot und Schwarz sind die Farben beim Roulette – Senfgelb und Oliv kommt auf den Kleiderständern hinzu. Einkaufsgutscheine gab es beim Glamourshopping im Modehaus Weippert zu gewinnen. Bild: Andreas Straub

Am Freitagabend hatten viele Rottenburger Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet. Trotz des regnerischen und kühlen Wetters nutzten Kunden die Gelegenheit, einmal später einzukaufen. Neben den verlängerten Öffnungszeiten lockten Einzelhändler beim „Glamour Shopping“ des Handels- und Gewerbevereins mit Rabatten und Aktionen. Auf dem Marktplatz sorgten etwa 15 Streetfood-Stände für kulinarische Abwechslung.

Sie blieben auch noch am Samstag, wo sie deutlich besseren Zuspruch erfuhren als am Freitagabend. Da standen nur vereinzelt Leute unter den Zelten in der Mitte. Es gab Vorspeisen, Suppen, Snacks, Hauptgerichte und Desserts aus aller Welt: Flammkuchen, Langos, Cevapcici, Burger, gefüllte Kartoffeln, Spanferkel mit Kräutern, und alles frisch im jeweiligen Foodtruck zubereitet. Gegrillte Fleischspieße bot zum Beispiel Alex Czaikowsky vor einem gelben Schulbus an. „Das Känguru-Fleisch kommt gut an“, sagte Czaikowsky. Wem das zu exotisch war, der konnte auch Schweinefleisch nehmen. Czaikowsky stammt aus Riedlingen und war das zweite Mal vertreten. „Wir sind jede Woche in anderen Städten und bei Events auf Tour. Rottenburg bietet ein schönes Ambiente.“

Den zum regnerischen Wetter passenden Regenschirm, aber auch viele Lederartikel gab es bei Reudanik mit zehn Prozent Preisnachlass. Gefragt waren auch Tücher und Handschuhe. Bei den Handtaschen liegen laut Geschäftsinhaberin Sybille Kienzlen gerade die Farben Senf, Oliv und Orange im Trend. „Bei Herren ist es klassisch Schwarz.“ Neben einer guten Qualität müsse beim Leder vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. „Alle Kollegen im Rottenburger Einzelhandel geben sich große Mühe, aber die Rahmenbedingungen müssen stimmen“, sagte Kienzlen. Dass C&A schließe (wir berichteten), bereite ihr Sorge. „Wir brauchen Läden, die Frequenz in die Innenstadt bringen und für jüngere Leute interessant sind.“

Am späteren Abend verließen offenbar einige Leute ihre Wohnzimmer und betraten vermehrt die Geschäfte. „Zum Shoppen ist jedes Wetter gut“, sagte eine Frau aus Rottenburg, die sich eine Daunenjacke kaufte. In den Läden sei es schließlich trocken und was gebe es sonst zu tun. Für ihren Ehemann sollte es noch eine dunkle Jeans sein. Er wirkte aber noch nicht so recht überzeugt und wollte eine weitere anprobieren.

Jetons und hippe Marken

„Ab halb acht ging das Geschäft richtig los“, freute sich Dominic Hammer, Inhaber des Modegeschäftes „Einzig & Alleine“, das bis vor einem Jahr noch Jeans-Store hieß und mit 20 Prozent Rabatt warb. Vorwiegend jüngere Leute kauften dort Herbst- und Wintersachen ein. „Wir setzen auf hippe und trendige Marken“, sagte Hammer. Er betreibt auch zwei Geschäfte in Nagold. „Wir sind bei allen Events in Rottenburg dabei.“

Einkaufsgutscheine gab es bei Mode Weippert beim Roulette-Spiel im ersten Stock zu gewinnen. Kunden bekamen ein Glas Sekt und versammelten sich um den Tisch, um munter ihre Jetons, die sie gratis bekommen hatten, zu setzen. Am Ende wurde ausgelost.

Wenn es hieß „Rien ne va plus“ (zu Deutsch: Nichts geht mehr) und die richtige Zahl fiel, freute sich Glamour-Girl Olga Hellsing mit den Kunden. Sie glitzerte im schwarzen Kleid und mit rotem Federschmuck. „Das passt in die festliche Zeit“, sagte Hellsing. Bis vor kurzem wohnte sie noch in Kiebingen. Nun möchte das rothaarige Model als Schauspielerin in Berlin durchstarten. „Wir haben eine tolle Stimmung im Haus“, sagte Weippert-Chef Ulrich Meergans. Er zeigte sich vom Roulette-Spiel, das die Firma ATM-Events samt Croupier bereitstellte, angetan: „Das wird eine feste Attraktion.“

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
11. November 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. November 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+