Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sigmaringen

Zuhause feiert Kretschmann mit Fanfaren und Kürassieren

Frohsinn à la «Kretsche»: Nach der offiziellen Glückwunschparade in Stuttgart hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) seinen 70.

17.05.2018

Von dpa/lsw

Winfried Kretschmann. Foto: Thomas Warnack dpa/lsw

Sigmaringen. Geburtstag am Donnerstagabend mit Freunden und Nachbarn ausklingen lassen. Bei einem privaten «Garagenfestle» an seinem Wohnort Sigmaringen gab es Bier und Leberkäs-Wecken.

Zu Ehren von «Kretsche», wie der Regierungschef bei seiner Fastnachtstruppe in Riedlingen genannt wird, spielte der Trommler- und Fanfarenzug der Narrenzunft Gole aus Riedlingen auf. Kretschmann, der einst das katholische Internat in Riedlingen besuchte, gehört zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe, von der er Biere aus Oberschwaben geschenkt bekam. Der Regierungs-Chef musste auch selbst in eine Fanfare blasen, was er erfolgreich meisterte.

Zu den Gratulanten gehörte auch die berittene Garde der Traditionsgruppe Hohenzollern-Kürassiere Sigmaringen. Berühmt sind die Reiter spätestens seit ihrer Parade zum Staatsempfang des damaligen sowjetischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschow 1989 vor dem Schloss in Stuttgart.

Kretschmann wurde am 17. Mai 1948 in Spaichingen (Kreis Tuttlingen) geboren. Er ist seit 2011 Ministerpräsident.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2018, 21:44 Uhr
Aktualisiert:
17. Mai 2018, 20:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2018, 20:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+