Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim/Chongqing

Zugverbindung von Mannheim ins chinesische Chongqing geplant

Der Güterverkehr zwischen Mannheim und der chinesischen Stadt Chongqing soll künftig auf der Schiene rollen können.

09.07.2018

Von dpa/lsw

Mannheim/Chongqing. Wie die Stadt Mannheim mitteilte, wurde am Montag eine Absichtserklärung mit der chinesischen Yuxinou Logistics Company Ltd über eine entsprechende Zusammenarbeit unterzeichnet. Nach Angaben der Stadt unterstützt die Europäische Union die Zusammenarbeit.

Außerdem wird während des Besuchs der chinesischen Delegation über die Eröffnung eines Repräsentanzbüros der Stadt Chongqing in Mannheim gesprochen. Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) lobte das Projekt. Die Stadt freue sich, im Rahmen eines entsprechenden EU-Programms neue Beziehungen zu China knüpfen zu können. Mannheim ist die einzige deutsche Stadt mit zwei chinesischen Partnerstädten.

Mit dem nun geplanten Projekt würden die Beziehungen erweitert. In Chongqing leben etwa 33 Millionen Einwohner. Die Stadt liegt im Landesinneren am Oberlauf des Yangtse. Nach Angaben der Stadt Mannheim ist Chongqing von hoher strategischer Bedeutung für die Güterlogistik zwischen China und Europa. Sie ist Start- und Zielpunkt des Transeurasia-Expresses, der China mit Deutschland verbindet.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2018, 19:03 Uhr
Aktualisiert:
9. Juli 2018, 18:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Juli 2018, 18:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+