Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg

Zu schade

27.02.2018

Von Norbert Ziegeler, Rottenburg

Die Vorstellung des Gutachtens „Strategie- und Handlungsprogramm Wirtschaftsflächen Rottenburg am Neckar“ am 21. Februar im Ortschaftsrat Ergenzingen sowie die anschließende Fragerunde sollten uns wohl das Gefühl geben, man würde uns in die Entscheidung miteinbeziehen.

Dem ist nicht so. Sämtliche Argumente gegen noch mehr Gewerbeflächen rund um Ergenzingen wurden mit den Argumenten „mehr Geld und mehr Arbeitsplätze“ abgeschmettert. Das macht wenig Sinn, die städtischen Finanzen sind in Ordnung und Arbeitskräfte sind knapp.

Was wirklich fehlt sind anspruchsvolle Arbeitsplätze in der Kernstadt, zum Beispiel ein Technologiepark, Gründerzentrum oder preiswerte Büroräume für Start-ups. Die bringen langfristig mehr ein, sind zukunftssicher, und unsere Kinder müssten nach dem Studium nicht mehr aus Rottenburg wegziehen.

Mit einem Gewerbegebiet auf dem Flugfeld – nur einen Kilometer nah und gut sichtbar müsste es eigentlich „Ergenzingen-West" heißen – wären es dann vier Gewerbegebiete, die den Ort in die Zange nehmen (inklusive Eutingen Hummelberg, etwa 900 Meter entfernt).

Das Flugfeld ist eine der letzten naturnahen Flächen, die nicht intensiv landwirtschaftlich genutzt werden. Es gibt hier noch ökologisch wertvolle, offene Brachflächen und Biotope, es ist Teil der Rottenburger Biotopvernetzung und definitiv zu schade für Logistikhallen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
27. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+