Karlsruhe

Zoll findet illegale Böller in Familienwagen

Mit nicht zugelassenen, teilweise lose im ganzen Auto verteilten Feuerwerkskörpern ist ein 21 Jahre alter Vater mit Frau und kleinem Kind unterwegs gewesen.

03.06.2020

Von dpa/lsw

Ein Mann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift „Halt Zoll“ in der Hand. Foto: picture alliance / Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Karlsruhe. Zollbeamte fanden die gefährliche Fracht am vergangenen Samstag bei einer Kontrolle in Karlsruhe, wie das Hauptzollamt am Mittwoch mitteilte. Die Familie kam aus Belgien und war auf dem Weg in die Schweiz. Wie eine Sprecherin sagte, befanden sich die 39 Böller zum Teil auch im Sitzbereich des Wagens. Der junge Mann hätte angegeben, die Böller schon vor längerer Zeit gekauft und vergessen zu haben, dass sie sich noch im Auto befanden. „Der Gefahr für seine Familie im Auto war sich der junge Vater augenscheinlich nicht bewusst“, hieß es in der Mitteilung. Den Angaben zufolge wurden die Böller beschlagnahmt, gegen den 21-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juni 2020, 10:19 Uhr
Aktualisiert:
3. Juni 2020, 10:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Juni 2020, 10:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+