Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen · Prävention

Zivilcourage im Nahverkehr

Polizisten informieren und beraten im Zug nach Stuttgart zu Sicherheit und Zivilcourage im ÖPNV.

06.09.2019

Von hz

Beamte der Bundespolizei und mehrerer Polizeipräsidien sowie Mitarbeiter verschiedener Verkehrsverbünde informieren und beraten am Donnerstag, 12. September, im Rahmen eines Präventionsprojektes zum Thema Zivilcourage und Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Das Referat Prävention des Polizeipräsidiums Reutlingen beteiligt sich zwischen 9 und 13 Uhr mit mobilen Streifen an dem Aktionstag und begleitet mehrere Zugfahrten zwischen Reutlingen und Stuttgart. In den Zügen, die um 9.09 Uhr und 11.09 Uhr in Reutlingen und um 10.15 Uhr und 12.15 Uhr in Stuttgart abfahren, erhalten die Reisenden Hinweise und Tipps zu den Themen „Zivilcourage“ und „Sicher Unterwegs“. Die Aktion richtet sich laut Polizeisprecherin Andrea Kopp „gerade auch ab Frauen, die im ÖPNV unterwegs sind und sich dabei nicht immer sicher fühlen“.

Kopp nennt vorab sechs Regeln für Zivilcourage im öffentlichen Nahverkehr:

Ich helfe, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen.

Ich fordere andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf.

Ich beobachte genau, präge mir Täter-Merkmale ein.

Ich organisiere Hilfe unter Notruf 110.

Ich kümmere mich um Opfer.

Ich stelle mich als Zeuge zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2019, 14:20 Uhr
Aktualisiert:
6. September 2019, 14:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. September 2019, 14:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+