Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Zierkirschblüte: Schwetzingen erwartet über 30 000 Besucher
Besucher gehen an einer blühenden japanischen Zierkirsche vorbei. Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw
Schwetzingen

Zierkirschblüte: Schwetzingen erwartet über 30 000 Besucher

Zur international bekannten Zierkirschblüte im Schlossgarten von Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) erwartet die Verwaltung in diesem Jahr erneut mehr als 30 000 Besucher.

08.04.2018
  • dpa/lsw

Schwetzingen. «Damit würden wir den regen Zulauf von 2017 erreichen», sagte Leiterin Sandra Moritz der Deutschen Presse-Agentur. Für viele gilt die zartrosa Blüte der japanischen Zierkirschen in Schwetzingen als Vorbote des Frühlings. Die etwa 440 Zierbäume auf der Obstwiese blühen derzeit.

Bis Ende des 18. Jahrhunderts war das Areal im Südteil ein Nutzgarten, der den kurfürstlichen Hof und später den großherzoglich badischen Hof etwa mit Trauben, Pfirsichen und Kirschen versorgte. Um 1930 wurde der Anbau aufgegeben. Um die architektonische Form des Gartens zu erhalten, wurde die äußere der drei historischen Baumreihen mit hochstämmigen japanischen Zierkirschen bepflanzt.

Die Bäume brauchen, verglichen mit fruchttragenden Obstbäumen, kaum Pflege. Inzwischen gibt es im Schlossgarten wieder frisches Obst zu ernten, und die historische Anordnung wurde wieder hergestellt. 2001 wurde die innere der drei Baumreihen mit fruchtenden Kirschsorten bepflanzt und die mittlere Baumreihe durch Apfelbäume ergänzt.

«Wir bitten alle Besucher, keine Äste abzureißen, keine Blumen zu pflücken und keine Narzissen zu zertrampeln», sagte Moritz. Nur so könnten Gäste auch im Folgejahr den Anblick ungetrübt genießen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.04.2018, 10:50 Uhr | geändert: 08.04.2018, 09:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular