Reutlingen

Zeugensuche: Kollision mit Streifenwagen an Heiligabend

Diese Art der Bescherung hatten sich die Beteiligten sicher nicht vorgestellt. Auf dem Weg zu einem Einsatz kollidierte eine Polizeistreife am Oskar-Kalbfell-Platz mit einem Dacia. Verletzt wurde niemand.

25.12.2020

Von ST

Symbolbild: Ulrich Metz

Wie die Polizei mitteilt, habe sich der Unfall an Heiligabend gegen 19.45 Uhr ereignet. Demnach seien zwei Polizeistreifen hintereinander mit Blaulicht und akustischen Signalen vom Willy-Brandt-Platz kommend in Richtung Lederstraße unterwegs gewesen.

Als der 24-jährige Polizeibeamte bei Rotlicht nach links in die Lederstraße abbog, krachte es an der Kreuzung neben der Reutlinger Stadthalle: Ein 61-jähriger Dacia-Fahrer kollidierte mit dem Streifenwagen. Laut Polizei waren sämtliche Beteiligte angegurtet und wurden nicht verletzt. Der Dacia musste jedoch abgeschleppt werden.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich bei der Tübinger Verkehrspolizei unter der Nummer 07071/9728510 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Dezember 2020, 11:49 Uhr
Aktualisiert:
25. Dezember 2020, 11:49 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Dezember 2020, 11:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App