Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Zejhun Demirov als bester Nachwuchsschauspieler geehrt
Schauspieler Zejhun Demirov freut über den Götz-George-Nachwuchspreis. Foto: Soeren Stache dpa
Berlin

Zejhun Demirov als bester Nachwuchsschauspieler geehrt

Viele Künstler mit Migrationshintergrund und Filme zwischen Politik und Mystik: Diese Trends haben die Gala der First Steps Awards für den Filmnachwuchs in Berlin geprägt.

25.09.2018
  • dpa

Berlin. Den Preis für den besten Jungdarsteller erhielt am Montagabend Zejhun Demirov. Der 1992 in Düsseldorf geborene Schauspieler, der auch mazedonische Wurzeln hat, spielt in dem Film «Oray» (Kunsthochschule für Medien Köln) einen jungen Muslim, der in eine Ehekrise gerät.

Gleich zwei Preise gingen an die Macher und Macherinnen des Werks «Hagazussa». Regisseur Lukas Feigelfeld (Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin) strich für den Film über eine Ziegenhirtin in den Alpen des 15. Jahrhunderts den Sieg in der Kategorie Abendfüllender Spielfilm ein. Außerdem erhielt Mariel Baqueiro, geboren in Mexiko, den Michael-Ballhaus-Preis für die beste Kamera.

Moderiert wurde die Gala im Theater des Westens von Schauspieler Trystan Pütter (37/«Ku'damm 56»/«Tony Erdmann»). Der Ehrenpreis des Abends ging an Dieter Kosslick (70), den langjährigen Direktor der Berlinale.

Die Auszeichnungen wurden 1999 ins Leben gerufen. Sie werden regelmäßig für Abschlussfilme von Filmschülern und Filmschülerinnen aus deutschsprachigen Ländern verliehen. Vier Fachjurys verteilten insgesamt 115 000 Euro an die Macher von Spielfilmen, Werbespots und Dokumentarfilmen. Zur Auswahl standen weit über 200 Beiträge.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.09.2018, 06:06 Uhr | geändert: 25.09.2018, 05:30 Uhr
Zejhun Demirov als bester Nachwuchsschauspieler geehrt





Wir bitten Sie, sachlich zu diskutieren und respektvoll miteinander umzugehen. Bitte kommentieren Sie mit Klarnamen und verzichten Sie auf externe Links. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen und Nutzer zu sperren. Genauere Regeln fürs Kommentieren finden Sie in unserer Netiquette .

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Aus der Filmregion
Neueste Artikel
Zuschauer-Stimmen
Ein herausragender Film, zu Recht wird er als ein "deutscher Kaurismäki" bezeichnet. Als "Liebesfilm" würde ich ihn allerdings in keinster Weise bezeichnen, diese Szenen sind nur ein kleiner Teil. In erster Linie wird ohne viele Worte die aussichtslose Lage der prekär beschäftigen Menschen gezeigt, die beispielsweise trotz Verbots weggeworfene Lebensmittel direkt am Container im wahresten Sinne des Wortes "verschlingen". Sie versuchen, sich ihre Würde und auch ihren Humor zu bewahren. Interessant ist es, die Kurzgeschichte von Clemens Meyer zu lesen, sie umfasst nur 25 Seiten. Die Umsetzung im Film ist hervorragend gelungen, einige wenige Szenen wurden verändert bzw. hinzugefügt.
Elli Emann über In den Gängen
Aus der Filmwelt
Neueste Artikel
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neue Trailer
Neueste
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram

Kino Suche im Bereich
nach Begriff

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular