Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Oberndorf

Zeitung: Land pocht auf Neigetechnik-Züge

Die Landesregierung von Baden-Württemberg will nach der Modernisierung der sogenannten Gäubahn zwischen Stuttgart und Zürich dort Züge mit Neigetechnik fahren sehen.

24.07.2018

Von dpa/lsw

Ein Zug fährt in Stuttgart (Baden-Württemberg) auf der Gäubahnstrecke. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv dpa/lsw

Oberndorf. Das fordern Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) und Justizminister Guido Wolf (CDU) in einem gemeinsamen Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), wie der «Schwarzwälder Bote» (Dienstag) berichtet. Scheuer habe sich kürzlich der Haltung der Deutschen Bahn angeschlossen, auf Neigetechnikzüge zu verzichten. Noch im vorigen Jahr hatte das Landesverkehrsministerium mitgeteilt, dass sich Bund und Bahn auf den Einsatz dieser speziellen Züge geeinigt hätten.

Sollte die Bahn nicht von ihrer Haltung abrücken, drohen die beiden Landesminister, notfalls selbst nach einem Anbieter zu suchen, der die kurvige und in weiten Teilen nur eingleisige Strecke mit Neigetechnikzügen befahren kann, wie das Blatt weiter schreibt. Nach Ansicht der Landesregierung wäre mit diesen Zügen eine schnellere Fahrzeit möglich. Die Züge brauchen derzeit rund drei Stunden.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2018, 07:46 Uhr
Aktualisiert:
24. Juli 2018, 06:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2018, 06:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+