Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Goma

„Wunderkind“ überlebt Ebola

Ein Neugeborenes ist im Kongo an Ebola erkrankt – und hat überlebt.

15.12.2018

Von dpa

Goma. Nach gut einem Monat intensiver Betreuung in einem Ebola-Zentrum in der östlichen Stadt Beni sei das Baby wieder gesund geworden, teilte das kongolesische Gesundheitsministerium mit. Bénédicte war am 31. Oktober zur Welt gekommen. Sechs Tage später erkrankte sie an Ebola. Die Ärzte und Krankenschwestern seien rund um die Uhr am Bett der Kleinen gewesen, „um ihr alle Chancen zum Überleben“ zu geben. Bei ihrer Versorgung halfen auch Frauen, die die lebensgefährliche Erkrankung bereits überstanden haben und daher immun sind. Bénédictes Mutter, die an Ebola litt, war bei der Geburt gestorben. Bei der Entlassung des „Wunderkinds“ aus dem Ebola-Zentrum am Mittwoch wurde Bénédicte vom Vater und ihrer Tante abgeholt.

Bislang sind im Ost-Kongo 515 Menschen an dem hochgefährlichen hämorrhagischen Fieber erkrankt, 303 Menschen starben, knapp 180 wurden wieder geheilt. Laut WHO handelt es sich um den zweitschwersten Ebola-Ausbruch – nach jenem in Westafrika 2014/2015, bei dem mehr als 11.000 Menschen starben.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
15. Dezember 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Dezember 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+