Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verdienste gesammelt in nur zwei Jahren

Wolfgang Wettach wurde als Ortsvorsteher von Bebenhausen verabschiedet

Bebenhausen. Zwei Jahre lang war Wolfgang Wettach (links) Ortsvorsteher von Bebenhausen – auch da kann man Verdienste sammeln. „Sie haben den Kindergarten nicht nur erhalten“, lobte sein Nachfolger Ortsvorsteher Hansjörg Kurz (rechts) in der Ortschaftsratssitzung, „sondern ihn auch ausgebaut. Das ist ein Zukunftsprojekt für Bebenhausen, denn von Einrichtungen für junge Familien hängt die Attraktivität unseres Ortes ab.

25.09.2014

? Und auch in Sachen Verkehr habe sich Wolfgang Wettach sehr engagiert. Nun ist es nicht so, dass Wolfgang Wettach wegzieht oder amtsmüde geworden ist. Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte er weiter amtiert. Aber seine Liste ist die kleinere, und außerdem hatte er in der Kommunalwahl am wenigsten Stimmen bekommen ? so verzichtete er, nach entsprechenden Signalen aus dem Ortschaftsrat, auf eine Kandidatur. Aber er macht weiter im Ortschaftsrat mit ? und dafür sprach ihm Hansjörg Kurz Anerkennung aus: „Respekt, dass Sie nicht in eine Verweigerungshaltung fallen, sondern Ihre Kenntnisse weiter zur Verfügung stellen.? Und er dankte persönlich: „Sie haben mich unter Ihre Fittiche genommen und ins Ortsvorsteher-Amt eingeführt.? alb / Bild: Metz

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
25. September 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. September 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+