Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Wolf für Vorstoß für neues Grundsatzprogramm der CDU

Der baden-württembergische Justizminister Guido Wolf (CDU) unterstützt den Vorstoß führender Unionspolitiker aus dem Land für ein neues Grundsatzprogramm.

16.02.2018

Von dpa/lsw

Guido Wolf. Foto: Sina Schuldt/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Er finde es wichtig, dass in der Partei weitreichend nachgedacht werde, was den «vielzitierten Markenkern der CDU» ausmache, sagte der Justizminister am Freitag in Stuttgart. Es sei klug, den Prozess anzustoßen.

Den Anstoß dazu will laut «Stuttgarter Nachrichten» der Kreisverband Konstanz Ende Februar mit einem Antrag an den Bundesparteitag in Berlin geben. CDU-Landeschef Thomas Strobl hatte sich hinter die Initiative gestellt. «Ich habe große Sympathie dafür, das ist ein guter und schöner Gedanke, der in der CDU Baden-Württemberg entstanden ist», hatte Strobl am Rande des politischen Aschermittwochs gesagt.

Der Konstanzer Bundestagsabgeordnete und Landesgruppenchef der CDU im Bundestag, Andreas Jung, hatte zuvor eine Profilierung der CDU - unabhängig von den Kompromissen, die eine GroKo bringe - gefordert.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2018, 13:06 Uhr
Aktualisiert:
16. Februar 2018, 12:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2018, 12:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+