Stuttgart

Wolf: Vorsichtige Trendwende im Tourismus

Die Corona-Krise hat der Tourismusbranche heftig zugesetzt, zeitweise kamen so gut wie gar keine Gäste mehr. Minister Wolf spricht von erschütternden Zahlen. Er sieht aber auch Lichtblicke. Die Öffnungsstrategie sei richtig gewesen.

13.08.2020

Von dpa/lsw

Guido Wolf, Tourismusminister von Baden-Württemberg,spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Stuttgart. Im von der Corona-Krise heftig gebeutelten Tourismus im Südwesten ist nach Ansicht von Minister Guido Wolf (CDU) inzwischen eine vorsichtige Trendwende zu erkennen. „Die Tourismuswirtschaft in Baden-Württemberg ist im März drastisch eingebrochen und lag im April und Mai am Boden. Damit war leider zu rechnen, die Zahlen sind dennoch erschütternd“, sagte Wolf der Deutschen Presse-Agentur. Seit Juni zeichne sich eine vorsichtige Trendwende ab. Vor allem der Inlandstourismus und die Naherholung trügen zur Entspannung der Lage bei, sagte der Tourismusminister.

Am Donnerstag legt das Statistische Landesamt die Halbjahresbilanz mit den Gäste- und Übernachtungszahlen der ersten sechs Monate vor.

Rückblickend habe es sich als richtig erwiesen, im Mai auf eine Öffnung zu dringen und intensiv für Reisen, Kurzurlaub und Wochenendausflüge in Baden-Württemberg zu werben, sagte Wolf. Im günstigsten Fall stelle sich nun eine anhaltende Regeneration ohne weitere Einbrüche ein - von saisonalen Schwankungen einmal abgesehen. „Es ist deshalb absolut wichtig, dass wir bei der Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln jetzt nicht nachlässig werden“, mahnte Wolf.

Zum Artikel

Erstellt:
13. August 2020, 06:52 Uhr
Aktualisiert:
13. August 2020, 06:52 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. August 2020, 06:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App