Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stühlerücken bei Mahle und Bosch

Wolf-Henning Scheider löst Heinz Junker ab

Der Zulieferer Mahle bekommt 2015 einen neuen Chef: Wolf-Henning Scheider arbeitet bisher bei Bosch. Dort wurde die Nachfolge schon geregelt.

18.12.2014

Von DPA/KER

Stuttgart Der Chef von Boschs Kfz-Sparte übernimmt die Führung beim ebenfalls in Stuttgart ansässigen Autozulieferer Mahle. Wolf-Henning Scheider (52) wechselt Anfang April zu Mahle und wird am 1. Juli 2015 Vorsitzender der Geschäftsführung. Das teilten Bosch und Mahle mit. Der bisherige Mahle-Chef Heinz Junker wechselt in den Aufsichtsrat des Autozulieferers. Junker leitet das Unternehmen bereits seit 1996.

Die Führung der wichtigen Kfz-Sparte bei Bosch übernimmt Rolf Bulander. Scheider, der bereits zum 1. April bei Mahle anfangen wird - dann in der Rolle des Vizechefs - war seit 1987 bei Bosch, dem nach wie vor weltweit größten Automobilzulieferer, tätig. Im Jahr 2010 wurde er zum Geschäftsführer bestellt, im September 2013 dann zum Sprecher des Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik.

Bosch macht zwei Drittel seines Gesamtumsatzes mit dem Zulieferergeschäft für die Autobranche. 2013 setzte die Bosch-Gruppe mit ihren rund 281 000 Mitarbeitern gut 46 Mrd. EUR um. Bulander, der neue Chef der Kfz-Sparte, ist bereits seit 26 Jahren im Unternehmen. Im Zuge der Neuordnung bei Bosch rückt nun Markus Heyn (50) in die Geschäftsführung auf. Er wird zuständig sein für den Verkauf von Kfz-Erstausrüstungen und den Bereich Marketing. Zudem wird Dirk Hoheisel (56) neben den Geschäftsbereichen Chassis Systems Control, Car Multimedia, Automotive Electronics sowie die Systemintegration Kraftfahrzeugtechnik ab April auch für den Bereich Automotive Steering zuständig sein. "Dies ist von der noch ausstehenden Entscheidung der Kartellbehörden in Bezug auf die vollständige Übernahme der ZF Lenksysteme GmbH abhängig", teilte Bosch mit.

Mahle kommt seit der Übernahme des Klimaanlagen-Spezialisten Behr auf gut 10 Mrd. EUR Umsatz. PDF; 121 KB]PDF; 113 KB]ZIP; 4275 KB]PDF; 40 KB]ZIP; 4095 KB]Der Zulieferer hat etwa 66 000 Mitarbeiter.

Wolf-Henning Scheider wird Chef bei Mahle. Foto: dpa

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
18. Dezember 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Dezember 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+