Zitrusbaum

Wo in Nehren die Orangen wachsen

Was für eine Pracht: Silke Maiers Zitrusbaum in Nehren.

24.05.2019

Von sw

Als der Orangenbaum aus seinem Winterquartier nach Nehren zurückkehrte, der Lastwagen sich rückwärts dem Haus näherte, Hublader und Hebebühne das Riesengewächs zur Terrasse hievten, erstarrte Silke Maier für einen Moment: „Um Gottes Willen, wie sieht denn der aus?“, fragte sie überwältigt. Nicht, dass sie enttäuscht gewesen wäre. Aber der Orangenbaum hing so voller Früchte, als hätte man ihn ger...

71% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Mai 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Mai 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+