Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Mit Engelszungen

Wir können Schnurbaum

13.08.2016
  • Ulla Steuernagel

Liebe Reutlinger, das habt ihr wirklich nicht verdient. Wie kann das sein, dass bei euch die Schnurbäume nicht wachsen wollen? Jedes Mal, wenn wir an eurer Bürgerpark-Parade aus Schnürchenbäumchen vorbeifahren, fallen wir in tiefstes gutnachbarliches Mitleid.

Immerhin haben wir auf diese Weise etwas von euch gelernt: Wir haben gelernt, dass Schnurbäume nicht immer und überall gedeihen. Jetzt mal ganz im Vertrauen, wir hier in Tübingen haben schon überlegt, was wir anstellen müssen, damit unsere Schnurbäume nicht so ins Kraut schießen. Kupfernägel? Beschneiden bis auf Stumpf und Stamm?

Wir kennen einen Schnurbaum persönlich, der ist hier im Kurort Tübingen kaum noch zu halten, der frisst so langsam den Hof, in dem er seit gut zwanzig Jahren steht. Er schnappt sich den Himmel zwischen den Häusern und greift sich die gesamte Sonne ab. Und wenn dann für normale Bäume der Herbst ausbricht, macht er auf Winter und lässt es schneien und noch mal schneien. Wie eine dicke Schneedecke liegen seine weißen Blüten auf den Pflastersteinen im Hof.

Wir wissen schon, dass dieser Baum es bei uns besonders gut hat. Aber okay, nicht jeder kann einem Baum so viel geben wie wir. Aufdringliche Schnurbaum-Versteher meckern manchmal, wir würden ihm nix geben, noch nicht mal Wasser, wir würden ihn einfach nur in Ruhe lassen. Kann schon sein, aber vielleicht ist unsere Fünf-Sterne-Ruhe gemessen an eurem Stadthallen-Supergau einfach ein echtes Schnurbaum-Paradies.

Vermutlich wären die Bäume niemals unter dem Decknamen „Sophora japonica“ – nein, nicht aus Japan, sondern ursprünglich aus China und Korea – nach Europa eingewandert, wenn sie gewusst hätten, was sie in Reutlingen erwartet: Hagel und Frost, Planungsfehler und Mängel in der Bau- und in der Baumausführung, allerkleinste Baumgruben, verhärteter Boden und noch verhärtetere politische Fronten.

Hingegen in Tübingen? Eine einzige schöne Sophora-Idylle! Hier gedeihen die Bäume nicht nur in privaten Höfen, sondern auch auf öffentlichen Parkplätzen und sogar auf sehr kleinem Fuß. Während Reutlingen verzweifelt an seiner „Grundidee vom Blätterdach“ (Ulrike Hotz) festhält, träumt Tübingen längst im Schatten unter jenem. Ja, wir in Tübingen, wir können Schnurbaum! Wenn ihr in Reutlingen also ein bisschen schöne Schnurbaum-Zukunft schnuppern wollt, dann kommt doch nach Tübingen und schaut euch um. Übrigens: Wir können auch Hotel!

Bilder: ust

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.08.2016, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Gästeführer (1): Manfred Bayer Ein Gedicht ist immer dabei
Renate Angstmann-Koch über Gästeführerinnen und -führer Tübingen-Liebhaber und Menschenfreunde
Konzert: Von Wegen Lisbeth Gefährder im Weinberg
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular