Hailfingen · Heimatgeschichte

Gedenkstätte KZ-Hailfingen/Tailfingen: Wieder ein paar Puzzlestücke

Der Gedenkstättenverein des KZ-Hailfingen/Tailfingen hat weitere Details über ehemalige Gefangene erforscht.

04.06.2020

Von Michael Hahn

Volker Mall seufzt am Telefon: „Wir sind spät dran.“ Seit mehr als 15 Jahren erforschen der 78-jährige Herrenberger und seine Mitstreiter Harald Roth und Johannes Kuhn die Geschichte des ehemaligen KZ-Außenlagers bei Hailfingen. 75 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager leben fast keine Zeitzeugen mehr. Wer noch etwas erfahren will, ist auf Archive und auf die Überlieferungen von Nachko...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juni 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
4. Juni 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Juni 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+