Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Wie das Bügeln einfacher und schneller abläuft
Bild: Picture-Factory - stock.adobe.com
5 hilfreiche Tipps:

Wie das Bügeln einfacher und schneller abläuft

12.10.2017
  • PR

Für die meisten Menschen gehört das Bügeln nicht unbedingt zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Zeitaufwendig, anstrengend und langweilig, heißt es oft. Doch es nützt nichts, denn viele Kleidungsstücke müssen gebügelt werden. Für alle, die sich schwer mit dem Bügeln tun, gibt es nun die besten fünf Tipps, wie das Bügeln einfacher und schneller abläuft.

1. Wäsche sollte beim Bügeln leicht feucht sein

Grundsätzlich gilt, dass, je trockener die Textilien sind, desto schwerer lassen sie sich auch bügeln. Daher sollte die Wäsche leicht feucht sein, denn dann lässt sie sich einfacher bügeln bzw. glätten. Daher gibt es auch den Begriff „bügelfeucht“. Wenn sie trocken ist, kann sie vor dem Bügeln einfach noch einmal mit warmem Wasser leicht eingesprüht werden oder es wird ein Dampfbügeleisen verwendet. Bügeleisen ohne Dampffunktion sind ohnehin nicht mehr verbreitet.

2. Dampf beschleunigt das Bügeln

Das Dampfbügeleisen ist mittlerweile Standard beim Bügeln. Zu Recht, denn es erleichtert und beschleunigt den Vorgang maßgeblich. Der Wasserdampf durchdringt die Wäsche und richtet die Fasern optimal auf. Durch die Hitze und den Druck des Eisens verschwinden die Falten. Der entstehende Wasserdampf lässt es hervorragend gleiten. Ohne Kraftaufwand werden perfekte Bügelergebnisse erzielt. Die Bügelzeit verringert sich mit einem guten Dampfbügeleisen um bis zu 50 Prozent. Unter bosch-home.com gibt es die Sensixx’x Bügeleisenreihe des namhaften Herstellers Bosch, die für jede Anforderung das passende Gerät bietet. Damit wird Bügeln zum Vergnügen.

3. Sortieren der zu bügelnden Wäsche nach Temperatur

Um die Temperatur des Eisens während des Bügelns nicht andauernd hoch und herunter stellen und immer wieder auf die optimale Bügeltemperatur warten zu müssen, sollten die Textilien im Vorfeld entsprechend sortiert werden. Dies erspart eine Menge Zeit, Aufwand und Nerven. Es empfiehlt sich, mit der empfindlichen Wäsche bei schwacher Hitze zu beginnen und die Temperatur nach und nach für die robusteren Textilien zu erhöhen.

4. Richtig bügeln

Bedruckte Kleidungsstücke müssen auf links gebügelt werden. Ansonsten könnte das Bügeleisen am Aufdruck, da dieser im Gegensatz zum Stoff selbst viel weniger Hitze verträgt, kleben bleiben. Auch schwarze Wäsche sollte von links geglättet werden, da sie beim Bügeln zu glänzen anfängt. Alternativ kann ein feuchtes Tuch darauf gelegt werden. Grundsätzlich werden immer erst die kleinen Teile des Kleidungsstücks gebügelt, also Ärmel oder Hemdkragen. Danach werden die großen Flächen gebügelt, denn sie könnten sonst beim Drehen und Wenden wieder zerknittern.

5. Falten von Anfang an vermeiden

Nichts ist mühseliger, als extrem zerknitterte Kleidung zu bügeln. Daher empfiehlt es sich, um die eigenen Nerven, aber vor allem das Bügeleisen zu schonen, den Falten schon im Vorfeld den Kampf anzusagen. Die Wäsche sollte kräftig ausgeschüttelt werden, bevor sie auf die Wäscheleine gehangen wird. Damit wird die Anzahl der Falten maßgeblich verringert.

Fazit

Das Bügeln kann durchaus Spaß machen, wenn der eine oder andere Trick beachtet wird. Die genannten Tipps können die Arbeit entscheidend erleichtern und beschleunigen und die Ergebnisse verbessern. Mit moderner Technik und ausreichend Dampf kann das Bügeln sehr einfach sein.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2017, 10:49 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Polizeieinsatz auf dem Netto-Parkplatz im Kreuzerfeld Bewaffnete Polizisten stoppen Dreharbeiten für Hip-Hop-Video
Langsame Annäherung im Klinikums-Tarifstreit Regelbesetzung für 20 Stationen in Aussicht
60.000 Euro Schaden Abgelenkt von Autokorso
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular