Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stadtmuseum

Wie Stuttgart klingt

Die erste Sonderausstellung dreht sich um Geräusche. Zur Eröffnung des Hauses wird zehn Tage lang gefeiert.

03.04.2018
  • DOMINIQUE LEIBBRAND

Stuttgart. Osterferien? Von wegen. Im Stuttgarter Stadtmuseum wird auch dieser Tage kräftig gewerkelt. Schließlich wird in zwölf Tagen Eröffnung gefeiert. „Wir arbeiten bis zur letzten Minute“, sagt Veranstaltungsmanagerin Andrea Beck. Sie bezieht sich dabei vor allem auf die Sonderausstellung, die unter dem Motto „Sound of Stuttgart“ stehen und im zweiten Obergeschoss stattfinden wird.

Besucher betreten dabei einen stockdunklen Raum – sie sollen sich ganz aufs Hören konzentrieren. Wie unterschiedlich klingt Stuttgart bei Tag und bei Nacht? Welche Geräusche macht der Schwarzwald? Und was bedeutet Körperschall? Auf solche Fragen will das Stadtmuseum mit seiner ersten Sonderausstellung Antworten geben. Die Gäste können sich aus unzähligen Klangspuren zudem ihren eigenen „Sound of Stuttgart“ mixen.

Die Dauerausstellung, bei der man gut im Zeitplan sei, so Beck, wird sich indes mit der städtischen Geschichte seit Ende des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart beschäftigten. Über allem schwebt die Frage: Was macht Stuttgart so besonders? Exponate, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wurden dafür zusammengetragen – über Spenden, Ankäufe oder Leihgaben. Von einer Maske des Stuttgarter Rappers Cro über einen Stutenpokal aus dem Jahr 1659, der als Willkommensgeschenk für Gäste in Auftrag gegeben wurde, bis zu einem Weißenhof-Stuhl von Mies van der Rohe, wie Beck berichtet.

Kinderfest und Rollerdisco

Seit einem halben Jahr wird das historische Wilhelmspalais am Charlottenplatz zum Stadtpalais, so der offizielle Name, umgewandelt. Im Herbst wurde die dreijährige Umbauzeit des Gebäudes abgeschlossen. Seither wurde es immer wieder für verschiedene Veranstaltungen geöffnet. Doch erst, wenn Direktor Torben Giese am 14. April um 10 Uhr die Türen aufschließen wird, wird Stuttgart auch offiziell ein Stadtmuseum haben. Zu dem gehören neben Dauer- und Sonderausstellung auch der Kinderbereich „Bau mit“, wechselnde kleinere Ausstellungen im sogenannten Salon Sophie sowie ein Café, das vom Team der alternativen Kulturstätte Wagenhallen geführt wird.

Die Eröffnung wird mit einem zehntägigen Programm gefeiert. Geplant sind unter anderem ein großes Kinderfest, Gesprächsabende zu unterschiedlichen Themen, Konzerte, Performances, eine Rollerdisco mit DJ Friction, eine Soundaktion mit Schauspielern der ZDF-Krimi-Serie „Soko Stuttgart“ sowie eine große Party zum 20-Jahr-Jubiläum der beiden „Turntablerocker“ Michi Beck (Fantastische Vier) und Thomilla. Dominique Leibbrand

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.04.2018, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular