Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stichwort · Intifada

Wellen der Gewalt

Intifada (arabisch für "sich erheben", "Aufstand") ist die palästinensische Bezeichnung für Auflehnung gegen Israel. Die Protestaktionen münden häufig in Gewaltspiralen mit vielen Toten.

07.10.2015
  • DPA/AFP

Während der als "Krieg der Steine" begonnenen ersten Intifada von 1987 bis 1993 verloren etwa 2200 Palästinenser und 200 Israelis ihr Leben. Erst nach der Autonomievereinbarung von Oslo beruhigte sich die Lage für einige Jahre wieder.

Als Auslöser der zweiten Intifada gilt ein Besuch des damaligen Oppositionsführers Ariel Scharon im September 2000 auf dem Tempelberg an der Al-Aksa-Moschee in Jerusalem. Diese "Al-Aksa-Intifada" erfasste bald die besetzten Palästinensergebiete und das israelische Kernland. Der Aufstand endete 2005 mit einem Waffenstillstand.

Auch bei der zweiten Intifada hatten die Palästinenser mit über 3500 Toten die meisten Opfer zu beklagen, mehr als 1000 Israelis starben bei Anschlägen von Palästinensern.

In einer aktuellen Umfrage im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung erklärten kürzlich 57 Prozent aller Befragten, sie befürworteten inzwischen einen bewaffneten Aufstand gegen die israelische Besatzung. "Das ist exakt die gleiche Zahl wie diejenige, die wir im Jahr 2000 zwei Monate vor dem Ausbruch der Zweiten Intifada gemessen haben", erklärte Chalil Schikaki, Direktor des Meinungsforschungsinstituts PSR. Zudem seien gegenwärtig 80 Prozent der Palästinenser überzeugt, dass ihr Streben nach einem eigenen Staat in der arabischen Welt kein vordringliches Thema mehr sei. "Ein ähnlich starkes Gefühl, im Stich gelassen zu werden, haben wir 1987 ermittelt, als der erste Palästinenseraufstand ausbrach", erläuterte Schikaki.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular