Mailand

Weitere Verdächtige nach Übergriff auf Deutsche in Mailand

Nach den sexuellen Übergriffen auf zwei junge Frauen aus Mannheim in der Silvesternacht auf dem Mailänder Domplatz hat die italienische Polizei weitere mögliche Täter identifiziert.

25.01.2022

Von dpa/lsw

Mailand. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag. Zuvor hatte die Polizei mitgeteilt, Hausdurchsuchungen bei fünf jungen Männern im Alter zwischen 19 und 24 Jahren durchgeführt zu haben. Bei den Razzien in Turin seien Handys und Kleidung sichergestellt worden.

Insgesamt erstatteten elf Frauen Anzeige, darunter auch die zwei Deutschen. Laut Ansa stieg die Zahl der Verdächtigen auf fünfzehn Männer, die in einer großen Gruppe die Frauen bedrängt und sexuell genötigt haben sollen. Der Fall erlangte großes Aufsehen, er erinnert an die Silvesternacht 2015/16 in Köln. Damals wurden ebenfalls zahlreiche Frauen im Bereich des Hauptbahnhofs bedrängt.

Zum Artikel

Erstellt:
25.01.2022, 20:11 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 19sec
zuletzt aktualisiert: 25.01.2022, 20:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App