Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Weiter Protest gegen S 21

Tübingen. Das Tübinger Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 will aktiv bleiben und hat dies auch in einer Solidaritätserklärung an die Stuttgarter Tiefbahnhof-Gegner bekräftigt.

04.01.2012

Die Argumente und Bedenken gegen das Projekt Stuttgart 21 bestünden weiter. Das Aktionsbündnis beteiligt sich am Samstag, 7. Januar, an einer Kundgebung mit Schweigemarsch unter dem Motto „Wider den Sünden-Fall der Parkbäume und des Südflügels?, die um 14.30 Uhr am Schlossplatz in Stuttgart beginnt. Unter anderem spricht Hannes Rockenbauch, der Sprecher des Aktionsbündnisses. Treffpunkt zur gemeinsamen Fahrt mit dem neuen Metropolticket ist um 12.30 Uhr in der Tübinger Bahnhofshalle.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
4. Januar 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Januar 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+