Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Wie die Stars dieses Jahr feiern: Von ganz klassisch bis zur Kreuzfahrt

Weihnacht bei den Promis

Alle Jahre wieder "O Tannenbaum" und "Stille Nacht", Gänsebraten und Geschenke: Auch Prominente werden zu Weihnachten besinnlich und haben Traditionen. Einige verrieten Details zu ihrem privaten Fest.

12.12.2015
  • GREGOR THOLL, DPA

Berlin. Familie und Essen sind fast allen wichtig an Heiligabend. Die YouTube-Stars DieLochis - die Zwillinge Roman und Heiko Lochmann (16) - sagen: "Eltern, Oma, Opa, Onkel, Tante, Cousine, die ganze Familie ist am Start." Es gebe immer Fisch am 24. Dezember und am ersten Feiertag " ne schöne Weihnachtsgans". Nach den zwei Tagen habe man aber keine Lust mehr auf Essen. "Da machen wir erstmal zwei Wochen Diät."

Auch für den britischen Altrocker Tom Jones ("Sex Bomb") zählt die Familie. "Ich habe meine Familie um mich rum: meinen Sohn, meine Schwiegertochter, meine Enkel, meine Frau und meine Schwester." Es gebe immer einen Weihnachtsbaum. "Und Christmas Crackers (Knallbonbons), die sind englisch. Du ziehst dran, sie poppen auf und da sind kleine Geschenke drin."

Der Moderator Frank Elstner erzählt: "Weihnachten ist bei uns immer so, wie sich Klein-Fritzchen das vorstellt. Mit Tannenbaum, mit Kerzen, mit Kuchen und Geschenken." Ähnliches hört man von der Sängerin Vicky Leandros ("Wir feiern mit der ganzen Familie und das ist es").

Ausnahmsweise ohne Verwandte feiert die brasilianische Sängerin Fernanda Brandão: "Dieses Jahr habe ich mich dazu entschlossen, Weihnachten mal ganz anders zu feiern. Alleine auf Kreuzfahrt. Ohne Familie, ohne meine Liebsten."

Beim Festmahl bleiben viele Promis gern klassisch: Die Moderatorin Monica Lierhaus kocht mit ihrer Schwester Ente mit Rotkohl und Klößen; bei Tänzerin und TV-Star Motsi Mabuse gibt es Lamm. Beim TV-Moderator Kai Pflaume hat Fleischfondue Tradition.

Bei der Köchin Sarah Wiener gibt s zum Geflügel "unbedingt Rosenkohl" - den möge ihr Sohn so gern. Sie liebe es, in der Gruppe am Herd zu stehen, "mit Glaserl Wein oder Champagner" in der Hand. Das sei viel netter als allein in der Küche. Der britische Starkoch Jamie Oliver gesteht dagegen: "Ich bin ein Kontrollfreak." Er mache den Großteil allein. "Ich versuche zwar, an meine Familie zu delegieren, aber ich mache das Meiste selbst."

Revolverheld-Sänger Johannes Strate sagt, er habe einen kleinen Sohn zu Hause, der kurz vor Weihnachten drei Jahre werde. "Deshalb werde ich wirklich einen riesigen Tannenbaum bei mir aufstellen und alles durchziehen: mit Singen und Backen und Plätzchen - das volle Programm. Dieses Jahr feier ich Weihnachten wie ein Spießer!"

Auch bei Christian Ulmen und seiner Frau Collien Ulmen-Fernandes ist es 2015 anders als früher: "Die letzten Jahre sind wir immer geflohen, haben aber festgestellt, wenn man dann irgendwo unter Palmen sitzt, das fühlt sich nicht so richtig weihnachtlich an", sagt sie. "Deshalb sind wir jetzt mal in Deutschland und hoffen auf Schnee." Die ganze Familie sei eingeladen, das werde groß und laut. Es werde das erste richtige Weihnachten für die dreijährige Tochter, die das alles nun besser verstehe.

Beim Schenken können allerdings Fehler passieren, wie die TV-Darstellerin und RTL-Dschungelkönigin Maren Gilzer erzählt. In einer früheren Beziehung bekam sie eine Bratpfanne geschenkt: "Von seinem Angetrauten möchte man keine praktischen Küchenhilfen geschenkt bekommen." Schimpfen habe aber nicht genützt. "Im nächsten Jahr habe ich wieder was Praktisches bekommen. Die Beziehung hielt zwei Jahre."

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2015, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular