Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zuzenhausen

Nagelsmanns letzte Saison: «Es geht um meine innere Ruhe»

Cheftrainer Julian Nagelsmann hat mit dem öffentlichen Training am Montag seine letzte Saison beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim begonnen.

02.07.2018

Von dpa

Trainer Julian Nagelsmann beim Trainingsauftakt von 1899 Hoffenheim. Foto: Uwe Anspach dpa

Zuzenhausen. «Es geht um meine innere Ruhe und die, die ich mit der Mannschaft habe», begründete er nach den ersten Übungseinheiten noch einmal die ungewöhnliche frühe Ankündigung seines Wechsels nach Saisonende zu RB Leipzig.

Bei den ersten Übungseinheiten konnte der Coach auf dem Clubgelände in Zuzenhausen 23 Profis begrüßen. Vier neue Spieler stehen bereits fest, mit denen 1899 erstmals in der Champions League antreten wird. Leonardo Bittencourt (vom 1. FC Köln), Ishak Belfodil (Standard Lüttich), Joshua Brenet (PSV Eindhoven) und Rückkehrer Vincenzo Grifo (Borussia Mönchengladbach) sollen Abgänge wie Serge Gnabry (Bayern München), Mark Uth (FC Schalke 04) oder Eugen Polanski (unbekannt) kompensieren. «Wenn wir so in die Saison gehen würden, wäre ich zufrieden», sagte Nagelsmann zu noch möglichen weiteren Einkäufen.

Hoffenheim wird vom 8. bis 14. Juli das erste Trainingslager in Garmisch-Partenkirchen aufschlagen. Erster Gegner ist im Saisoneröffnungsspiel der Bundesliga am 24. August der deutsche Meister Bayern München. Sechs Tage zuvor muss 1899 zur ersten DFB-Pokalpartie beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern antreten.

Trainer Julian Nagelsmann beim Trainingsauftakt von 1899 Hoffenheim. Foto: Uwe Anspach dpa

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2018, 13:33 Uhr
Aktualisiert:
2. Juli 2018, 14:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Juli 2018, 14:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+