Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nostalgie

Spitzenreiter im Südwesten bei Oldtimern

Seit 2012 ist die Zahl der Zulassungen in der Region Stuttgart um 63 Prozent gestiegen. Vor allem Cabrios sind beliebt.

30.05.2018

Von DL

Mehr als jeder vierte Oldtimer im Land ist in der Region Stuttgart gemeldet. Foto: Thomas Geiger/dpa

Stuttgart. In der Region Stuttgart steigt die Nachfrage nach Oldtimern. Laut der Kfz-Innung hat ihre Zahl seit 2012 um rund 63 Prozent zugenommen. Aktuell sind demnach fast 22 000 Oldtimer zugelassen. Zahlen, die die Region zum Herz der Szene im Südwesten machten: Mehr als jeder vierte Oldtimer im Land sei in der Region gemeldet.

Die Zielgruppe in dieser Automobilsparte ist klar definiert: Rentner, Pensionäre und Privatiers. „Viele fahren heute Autos, die in ihrer Jugend ihre Traumwagen waren“, sagt Obermeister Torsten Treiber. Cabrios seien besonders beliebt.

Ein bis 1,5 Prozent des Fahrzeugbestands sind der Innung zufolge derzeit Oldtimer. Die Reihenfolge der Hersteller sei seit Jahren stabil: Daimler vor Volkswagen und Porsche. Alles deutsche Fabrikate. Das sei unter anderem der Forderung geschuldet, dass die Autos mindestens 30 Jahre alt sein müssten, erklärt Roger Schäufele, der Kreisvorsitzende der Innung. Inzwischen erreichten neben deutschen und europäischen Autos aber auch immer mehr Japaner dieses Alter, wenn es sie noch gebe.

Die alten Fahrzeuge brauchen eine fachmännische Wartung und Pflege. Die Kfz-Innung Region Stuttgart schreibt sich dabei selbst auf die Fahnen, die „Speerspitze bei der Ausbildung junger Spezialkräfte“ (Treiber) zu sein. Seit 2014 werden demnach in Ludwigsburg, Backnang und Nürtingen junge Leute im Umgang mit der alten Technik geschult. Die ersten Nachwuchs-Oldtimer-Spezialisten haben jetzt ihre Gesellenbriefe. Genau rechtzeitig, denn die Fachkräfte, die an diesen Autos gelernt haben, gehen allmählich in den Ruhestand. dl

Zum Artikel

Erstellt:
30. Mai 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
30. Mai 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. Mai 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+