Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Mit Feuereifer: Jugendwehren Pfrondorf, Lustnau und Bebenhausen übten gemeinsam

Wasser marsch an der Kirnbachschule

Aber hallo: Pünktlich wie die Feuerwehr rasten am Samstag um 16.15 Uhr zwei Feuerwehrwagen mit vollem Geheul zur Kirnbachschule. Großbrand! Auf die Minute genau, vor schon mit gezücktem Fotoapparat wartendem Publikum. Als die Wagentüren aufgingen, kamen allerdings ziemlich kleine Uniformierte raus, und auf das Kommando „Wasser marsch“ landeten die Fontänen reichlich schwankend auf dem Schuldach.

27.07.2009

Pfrondorf. Aber 200 Liter in der Minute, mit zwei Atü rausgeballert, wollen auch erst mal gebändigt werden – zumal von Jugendfeuerwehrleuten wie Jan Nagel und Luca Bauer. Die waren zur Übung mit ihren Jugendfeuerwehrkameraden vom Pfrondorfer Magazin hergefahren, und weitere Martinshörner kündeten die Verstärkung durch die Lustnauer und Bebenhäuser Jugendfeuerwehren an. Während die Kirnbachschule im Wasserhagel getränkt wurde, lobte Pfrondorfs Kommandant Steffen Lichtenberger den Nachwuchs: „Die sind scharf drauf. Das brauchen wir aber auch. Unsere Aktiven bekommen wir fast nur noch über die Jugendfeuerwehr. Und das Schöne ist. Wenn die Jugendfeuerwehrler zu uns Erwachsenen kommen, können die eigentlich schon fast alles.“ Richtig gebrannt hat es dann auch noch: An der Grillstelle, wo die Belohnung auf dem Rost lag.

alb / Bild: Metz

Wasser marsch an der Kirnbachschule

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.07.2009, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular