Asyl

Was vom großen Regierungskrach übrig blieb

Von MATHIAS PUDDIG (MIT DPA)

Keine neuen Transitzentren, keine Gesetzesänderung, und dann betreffen die neuen Regelungen angeblich nur fünf Flüchtlinge pro Tag. Was ändert sich durch den Koalitions-Kompromiss überhaupt?

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.