Rottenburg · Verkehr

Radwegekonzept: Was günstig ist, geht schneller

Über 50 Gemeinderäte, Ortsvorsteher, Mitglieder der Lokalen-Agenda-Radwegegruppe und Bürger diskutierten im Rottenburger Rathaus über die Radwegekonzeption für Kernstadt und Teilorte.

13.02.2020

Von Martin Zimmermann

Günter Bendias vom Aalener Ingenieurbüro Dr. Brenner stellte am Dienstag ein Konzept vor, das als Grundlage für den Ausbau der Radwege in der Gesamtstadt in der nächsten Dekade dienen soll. Die vom Ingenieurbüro empfohlenen Maßnahmen haben ein Gesamtvolumen von etwa zehn Millionen Euro und wurden in vier Arbeitsgruppen zur Kernstadt und den Teilorten diskutiert.Die Planer haben dabei die Wege zwi...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2020, 11:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Februar 2020, 11:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2020, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+