Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Markt in Bebenhausen

Was geärgert hat

Mehr als 6000 Besucher kamen zum ersten Kloster- und Naturpark-Markt in Bebenhausen (20. Oktober).

21.10.2014

Ich war mit meinem Mann und Freunden auch auf dem Markt und tatsächlich bietet das gesamte Dorf Bebenhausen samt Kloster eine malerische Kulisse, wie sie schöner nicht sein kann. Sieben Euro Eintritt pro Person sind nicht wenig, allerdings konnte man dafür auch die Klosterkirche und andere Klosterräume besichtigen. Die angebotenen Produkte waren erfreulicherweise preislich absolut im Rahmen, wir haben auch hier und da etwas gekauft.

Was uns aber geärgert hat, waren vor allem die Getränkepreise. Drei Euro für je ein 0,5l-Mineralwasser und ein Tässchen Kaffee finde ich unanständig. Ebenso fand ich die Essensauswahl verbesserungswürdig. Man konnte für zweistellige Europreise richtige Mahlzeiten bekommen, ansonsten an einem Stand die unvermeidlichen Flammkuchen, und das war?s fast. Die für den kleinen Hunger angebotenen „Zöglinge mit Käse und Tomaten“ für drei Euro waren zäh und die Tomaten bestanden aus vereinzelten Tomatenhäutchen auf dem mit mickrigen Käseblasen bedeckten Teigling.

Schade.

Isa Handt, Tübingen

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Oktober 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+