Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar Schalke

Warten auf die Nummer zehn

Zum Glück hat sich jetzt, nach all den Trainerwechseln in der Fußball-Bundesliga, auch der Schalker „Jahrhunderttrainer“ Huub Stevens zu Wort gemeldet, um bei S04 den jüngeren Kollegen Markus Weinzierl und Manager Christian Heidel in Schutz zu nehmen.

09.03.2017

Von WS

Und zwar mit den mehr oder weniger überzeugenden Worten: „Beide haben einen Plan. Ich kenne die Gedanken der beiden und kann nur sagen, dass ihre Gedanken gut sind. Beide lassen sich da auch nicht verrückt machen.“

Trotzdem: Ein bisschen zum Verrücktwerden ist es schon! Bestimmt hatte auch der eine oder andere jener neun einen Plan, die in der turbulenten Saison bereits gefeuert wurden: Viktor Skripnik war bei Werder Bremen der erste, der gefolgt ist. Roger Schmidt bei Bayer Leverkusen der vorerst letzte.

Muss man nun also trotzdem (oder gerade deshalb) um die Schalker Zukunft von Weinzierl fürchten? Heute empfangen die „Königsblauen“ im Europa-League-Achtelfinale Gladbach. Bei den Borussen hatte Dieter Hecking, vom VfL Wolfsburg entlassen, André Schubert abgelöst. Am Sonntag spielen die Schalker gegen Augsburg. Bei den bayerischen Schwaben versucht inzwischen Manuel Baum sein Glück. Im Vergleich zu Vorgänger Dirk Schuster ging's um einen Platz rauf auf Rang zwölf. Wow! Was, wenn der Ex-Augsburger Weinzierl mit Schalke nach dem 2:4 in der Liga auch heute wieder gegen Gladbach verliert und gleich noch gegen den FCA? Rauswurf? Weitermachen wie bisher? Wohl dem, der dann den richtigen Plan hat.

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2017, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
9. März 2017, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. März 2017, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+