Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heidelberg

Warnung vor falschen Jugendamtsmitarbeitern

Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises warnt vor falschen Mitarbeitern des Jugendamts.

16.07.2018

Von dpa/lsw

Heidelberg. Bei drei Familien hätten Unbefugte versucht, sich Zutritt zu deren Wohnungen oder Häusern zu verschaffen, hieß es in einer Mitteilung der Heidelberger Behörde vom Montag. In einem Fall sei ein gefälschter Dienstausweis gezeigt worden. Die ungebetenen Besucher wurden aus den Kommunen Nußloch, Rettigheim und Schönau gemeldet. Die Familien seien geistesgegenwärtig gewesen und hätten sofort die Eingangstüren geschlossen. Die Motive seien noch unklar. Die Polizei sei eingeschaltet.

Es komme zwar vor, dass Hausbesuche vom Kreisjugendamt vorher nicht angekündigt werden. Vor dem Zutritt sollten die Familien sich deshalb einen behördlichen Dienstausweis zeigen lassen. Gezielte Fragen könnten überdies helfen, herauszufinden, ob es sich tatsächlich um Behördenmitarbeiter handele. Bei Zweifeln sollten die zuständige Polizeidienststelle oder der Notruf 110 kontaktiert werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2018, 13:52 Uhr
Aktualisiert:
16. Juli 2018, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2018, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+