Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Warnstreiks senden deutliche Signale an Arbeitgeber
Teilnehmer füllen bei einer Kundgebung den Heumarkt. Foto: Henning Kaiser dpa/lsw
Stuttgart

Warnstreiks senden deutliche Signale an Arbeitgeber

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden heute vor allem die Menschen im Bereich um Rhein und Neckar treffen.

11.04.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. Ob bei Müllabfuhr und Straßenreinigung in Heidelberg, dem Universitätsklinikum in Mannheim oder den städtischen Kitas in Schwäbisch Hall - die Angestellten der Kommunen wollen vor der nächsten Tarifrunde richtig Gas geben. Prominente Unterstützung bekommen sie von Verdi-Chef Frank Bsirske, der laut Gewerkschaft in Mannheim zu den Warnstreikenden sprechen will. Am Donnerstag sollen die Aktionen den Großraum Stuttgart treffen. Am Dienstag waren vor allem Karlsruhe, Südbaden, der Schwarzwald und die Bodenseeregion betroffen.

Die Gespräche für die 2,3 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen stehen am 15. und 16. April in Potsdam an. Die Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro pro Monat. In Baden-Württemberg betrifft der Tarifstreit rund 316 000 Beschäftigte.

Der kommunale Arbeitgeberverband VKA hatte den Gewerkschaften vorgeworfen, weniger die Arbeitgeberseite als die Bevölkerung unter Druck zu setzen. Der Arbeitgeberverband BDA sprach von einer massiven Schädigung der Volkswirtschaft.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2018, 08:25 Uhr | geändert: 11.04.2018, 01:10 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular