Beachvolleyball

Walkenhorst löst das DM-Ticket

Auf der „Road to Timmendorf“ gibt die lange verletzte Olympiasiegerin ein starkes Comeback.

03.08.2020

Von SID/DPA

Kira Walkenhorst: Nach fast zwei Jahren wieder Jubel. Foto: dpa

Düsseldorf. Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst hat ein erfolgreiches Comeback im Sand gegeben. 23 Monate nach ihrem letzten Turnierauftritt zeigte die Goldmedaillengewinnerin von 2016 und Weltmeisterin von 2017, die ihre Karriere aufgrund diverser Verletzungen für eineinhalb Jahre unterbrochen hatte, dass sie von ihrem Können nichts verlernt hat. An der Seite ihrer neuen Partnerin Anna-Lena Grüne (19) gewann sie bei der sogenannten „Road to Timmendorf“ in Düsseldorf alle drei Spiele und sicherte sich damit ihr Ticket für die deutschen Meisterschaften Anfang September am Ostseestrand.

Es habe „Spaß gemacht“, sagte die einstige Weltklasse-Blockspielerin, „vor allem, weil ich komplett schmerzfrei spielen konnte“. Technisch habe schon vieles funktioniert, „aber im athletischen Bereich bleibt noch viel zu tun. Da bin ich vielleicht bei 40 Prozent“, sagte sie.

Mit der DM-Qualifikation ist zumindest das erste Ziel erreicht, nun kann der Blick in die Zukunft gehen. Die 29-jährige Essenerin kann sich vorstellen, Olympia 2024 in Paris ins Visier zu nehmen.

Das Finale des parallel durchgeführten Einladungsturniers der Top Teams gewann das schweizerisch-deutsche Duo Tanja Hüberli und Isabel Schneider mit 2:0 (21:16, 21:11) gegen die Tschechinnen Michaela Kubícková und Michala Kvapilova.

Interessante Notiz: Das deutsche Nationalduo Laura Ludwig und Margareta Kozuch schied überraschend im Halbfinale gegen Kubícková/Kvapilova aus, bei der 0:2 (20:22, 16:21)-Niederlage zeigte sich das Team, das für den Hamburger SV an den Start geht, ein gutes Stück entfernt von seiner Bestform. sid/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
3. August 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. August 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App