Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Wachter, Winkler und Scafati
Das Balé Teatro Guaíra ist auf Deutschlandtour. Foto: BTG
Tanz

Wachter, Winkler und Scafati

Das brasilianische Balé Teatro Guaíra tourt erstmals durchs Land. Es zeigt Stücke von drei deutschen Choreografen.

28.11.2017
  • CLAUDIA REICHERTER

Stuttgart. Alle drei sind renommierte Choreografen und einstige Finalisten oder Preisträger oder Jurymitglieder des Stuttgarter Solo-Tanz-Theater-Festivals. Und alle drei sind im Sommer 2016 nach Brasilien gereist, um dort Choreografien mit einer der führenden Compagnien des südamerikanischen Landes zu erarbeiten, dem Balé Teatro Guaíra (BTG) in Curitiba, der Hauptstadt des Bundesstaates Paraná: Katja Wachter aus München, Christoph Winkler aus Berlin und Roberto Scafati aus Ulm.

Jetzt kommen elf der 23 Tänzer des berühmten Balé Guaíra erstmals auf Tournee nach Deutschland. Mit den Choreografien von Wachter, Winkler und Scafati. So heißt auch das Programm recht nüchtern: „Balé Teatro Guaíra tanzt Wachter, Winkler, Scafati“. Marcelo Santos, Anfang der 80er Jahre selbst Tänzer beim BTG, Kurator des Austauschprogramms und künstlerischer Direktor des Solo-Tanz-Theater-Festivals, dessen diesjährige Preisträger aktuell ebenfalls auf Tour sind, erklärt, was dahintersteckt: „Die drei jeweils zusammen mit der Compagnie erarbeiteten Stücke stehen für drei unterschiedliche Aspekte des zeitgenössischen Tanzes in Deutschland.“ Katja Wachter repräsentiere mit „I share“ das Tanztheater, Christoph Winkler lege bei „Lost my choreographer on the way to the dressing room“ großen Wert auf die Körperarbeit jedes einzelnen Tänzers – und Roberto Scafati zeige in „Charme“, „wie schön klassisch die ganze Compagnie tanzen kann, mit Hebungen und Arabesken“.

Auf brasilianischer Seite wird dieser innovative Kulturaustausch von höchster Ebene unterstützt, etwa vom Kultur-Staats- und Landesministerium. Auf deutscher Seite tragen die Kosten neben dem Stuttgarter Festival und Santos' Agentur Solo Connection die Häuser, an denen Guaíra nun gastiert, darunter das von Birgit Keil geleitete Karlsruher Staatsballett. Die Premiere am Badischen Staatstheater heute ist ausverkauft. Claudia Reicherter

Info Morgen, Mittwoch, gastiert das Balé Teatro Guaíra im Stuttgarter Treffpunkt Rotebühlplatz, am 2.12. am Theater Ulm, am 3.12. in Lindau, 10.12. in Heidelberg und 11./12.12. in Augsburg.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular