Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Vorsicht Verzopfung!
Foto: dimedrol68 - Fotolia.com

Vorsicht Verzopfung!

15.08.2016
  • TANJA WOLTER

Ulm. Appelle finden sich Tag für Tag zuhauf auf Redaktions-Schreibtischen. Die Vereinten Nationen appellieren zum Internationalen Tag der Jugend an die Welt, junge Menschen stärker zu fördern. Die verzweifelte Wasserschutzpolizei Mecklenburg-Vorpommern fleht leichtsinnige Schlauchboot-Führer und Badegäste an, sich den „Wetter-, Seegangs- und Revierbedingungen“ anzupassen. Und in den USA fordern einflussreiche Konzernlenker die Finanzmärkte auf, „langfristiger“ zu denken, sich also zu entschleunigen.

Die meisten Appelle landen in dem runden Plastikeimer unter dem Tisch oder im elektronischen Papierkorb. Einer stach die letzten Tage aber heraus: „Toilette kein Mülleimer!“ Wer da mit Ausrufezeichen appellierte, war ein Feuchttuch-Hersteller namens Albaad Deutschland GmbH aus Ochtrup. Wie, schon wieder Welttoilettentag? Mitnichten. Das Ereignis, das da ansteht, nennt sich „Internationaler Tag des Toilettenpapiers („Toilet Paper Day“) und findet immer am 26. August statt. Die Urheberschaft dieses Tages lässt sich zwar nicht so richtig nachvollziehen. Aber egal. Jedenfalls kehrt bei genauer Studie der Albaad-Mitteilung durchaus Nachdenklichkeit ein. „Wir ducken uns nicht weg, sondern suchen den Dialog mit Handel, Verbrauchern und Entsorgungsbetrieben“, heißt es dort im ernsten Tonfall. Und dann gibt es noch den aufklärerischen Hinweis: „Feuchtes Toilettenpapier ist spülbar, Babytücher nicht.“ Kosmetiktücher auch nicht. Und Hygieneartikel schon gleich gar nicht. Landet all dies im Klo, kommt es zu Verzopfungen. Nein, das ist kein Vertipper. Gemeint sind tatsächlich Verzopfungen, nicht Verstopfungen. Orte des Geschehens: Hebewerke und Pumpen. Genervte Mitarbeiter kommunaler Kläranlagen sind dort häufig anzutreffen, um die verklumpten Zöpfe abzuschneiden. Weil diesen aber nicht anzusehen ist, ob es sich nun um feuchtes Klopapier handelt oder um Babytücher, ist – quasi mit einem Wisch – auch das feuchte Klopapier in Verruf geraten. Völlig zu Unrecht, da es sich doch auflöst. Meint jedenfalls die Firma aus Ochtrup.

Der Gedanke, der einen wieder mal beschleicht: Die Welt ist komplex. Und nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint. Man könnte aber auch einfach an der guten, alten Papierrolle ziehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.08.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung In der Tübinger Bismarckstraße brannten zwei Autos
Kommentar zur US-Missbrauchsstudie Blick in Abgründe
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular