Kusterdingen · Literatur

Gutenachtgeschichte: von unterschätzten Lausbuben

Im Klosterhof Kusterdingen gastieren kommenden Dienstag die Vorleser der Gutenachtgeschichten.

13.08.2022

Von Hannah Möller

Bild: Uhland 2

Bild: Uhland 2

Der rote Lesesessel wandert wieder über die Dörfer. Kommenden Dienstag, 16. August, um 19 Uhr steht er im Klosterhof Kusterdingen bereit und wartet gierig auf seine TAGBLATT-Gutenachtgeschichte.

Dieses Jahr nehmen die beiden Kusterdinger Elvira Stecher und Thomas Gollhardt auf dem Reisesessel Platz, um den Gästen Abendgeschichten vorzulesen – welche, das bleibt natürlich wie immer streng geheim.

Nur so viel kann Stecher schon verraten: Sie wird eine „heitere Geschichte aus einer schweren Zeit“ lesen. Darin gehe es um „ganz besondere Lausbuben, die etwas vollbringen, was man ihnen nicht zutraut“. Sie müsse noch ein bisschen üben und dann könne es losgehen.

T. Gollhardt Bild: Anne Faden

T. Gollhardt Bild: Anne Faden

Neben der Moderation von zwei Sendungen bei der Wüsten Welle, schreibt die 63-Jährige auch Bücher im Selbstverlag. 2020 hat sie im Corona-Lockdown als Ausgleich zu den Leseveranstaltungen vor Ort bei der Online-Gutenachtgeschichte mitgemacht.

Damals erzählte sie im Video ihre eigens geschriebene „Geschichte vom Teufel und der Liebe“. Das Video ist unter folgendem Link abrufbar www.tagblatt.de/Nachrichten/Phantastische-Geschichten-459286.html.

Für Thomas Gollhardt ist die Lesung im Klosterhof ein Heimspiel. Schon vor 20 Jahren hat der ehemalige Deutsch- und Geschichtslehrer für den Arbeitskreis Kunst im Rathaus im Klosterhofgarten Reiseliteratur von Goethe und Eichendorff gelesen – unter anderem „Warum denn in die Ferne schweifen. Sieh, das Gute liegt so nah.“

Vor allem aber erinnere sich der 78-Jährige an die Misteln und Brennesseln, die ihm damals beim Lesen die Waden verstochen haben und sich gut in sein Gedächtnis brannten. Seit vielen Jahren schon ist er Mitglied im Förderverein des Bürger- und Kulturhauses im Kusterdinger Klosterhof. Auch er weiß bereits, welche Geschichte er lesen wird. Doch verraten tut er noch nichts.

Elvira Stecher Bild: Thomas Lobinski

Elvira Stecher Bild: Thomas Lobinski

Für musikalische Unterstützung sorgt das Folk-Duo Klaus Zeh und Adeline. Der radelnde TAGBLATT-Reporter Jürgen Jonas moderiert. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die Kindergruppe Kusterdingen. Veranstaltet wird die Lesung von Klosterhof Kusterdingen, der Osianderschen Buchhandlung Tübingen und dem TAGBLATT.

Archivbild rechts: Anne Faden, Bild links:Thomas Lobinski

Zum Artikel

Erstellt:
13.08.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 00sec
zuletzt aktualisiert: 13.08.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App