Tübingen

Von der Sonne geblendet: Heftiger Aufprall an der Ampel

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 15000 Euro sind laut Polizeibericht die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend an der Kreuzung der Reutlinger- mit der Eisenbahnstraße.

14.06.2021

Von ST

Symbolbild: pattilabelle - fotolia.com

Gegen 20.20 Uhr war ein 49-Jähriger mit einem Ford Transit auf der Reutlinger Straße stadteinwärts unterwegs. Nach Polizeiangaben blendete ihn dabei offenbar die tiefstehende Sonne: Er erkannte den an einer roten Ampel vor ihm wartenden Ford Fiesta eines 43-Jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiesta mehrere Meter nach vorne geschoben.

Der Rettungsdienst kümmerte sich mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt um die Beteiligten. Die 51-jährige Beifahrerin und eine 18-jährige Mitfahrerin des Fiestas wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Die Reutlinger Straße musste bis etwa 22 Uhr voll gesperrt werden. Auch die Tübinger Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juni 2021, 14:36 Uhr
Aktualisiert:
14. Juni 2021, 14:36 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Juni 2021, 14:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App