Nehren · Dorfkataster

Von den Dürrenäckern bis zur Kölmuth

Der Geologe Wolfgang Wille stellt die Bedeutung der Flurnamen in Nehren vor. Vorschnelle Deutungen führen oft in die Irre.

13.02.2020

Von Jürgen Jonas

Woher kommen so schöne Namen für Stellen auf der Nehrener Gemarkung wie „Im Lächle“ oder „Auf dem Hut?“ Man macht sich Gedanken über solche Bezeichnungen, die seit uralten Zeiten existieren. Wenn man sie überhaupt noch kennt. „Im Lächle“ hat Glück gehabt, es ist zu einem Straßennamen geworden. Früher kennzeichnete man mit dem Wort „Lächle“ eine kleinere Wasseransammlung.Als „Auf dem Hut“ wurde di...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Februar 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+