Tübingen

Vom Nasenbluten bis zum Ertrinken: Was tun bei Kindernotfall?

Was, wenn mein Kind keine Luft mehr bekommt? Und ab wann wird Fieber gefährlich? Ob für Eltern, Erzieher und auch Ärzte: Die Ärztin Dr. med. Katharina Rieth gibt mit ihrem Buch eine Anleitung, was im Notfall zu tun ist.

19.08.2022

Von Lisa Maria Sporrer

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sagt Katharina Rieth – eine Binsenweisheit, die allerdings noch nicht wirklich in der Praxis angekommen ist. Ein Beispiel, extrem verkürzt: die Reanimation. Bei einem Erwachsenen ruft man den Notarzt, drückt, beatmet. Bei Kindern sollte man fünf initiale Beatmungen machen, dann drücken, dann den Notarzt rufen. Kinder haben geringere Sauerstoffreserven und ei...

93% des Artikels sind noch verdeckt.