Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Leutkircher Landwirt Waldemar Westermayer folgt Annette Schavan

Vom Kuhstall direkt in den Bundestag

Waldemar Westermayer (CDU) will ab Juli Stallkleidung gegen Anzug tauschen: Der Landwirt aus Leutkirch soll Annette Schavan in den Bundestag folgen.

10.02.2014
  • LSW

Leutkirch Der Anruf von Annette Schavan kam am Sonntagabend. Sie haben doch Lust auf den Bundestag, habe sie ihn gefragt, erzählt Waldemar Westermayer. "Und ich hab gesagt: Ja, wieso? Als sie mir erklärt hat, worum es geht, habe ich gesagt: Gut, machen wir." Der 60-jährige Landwirt aus Leutkirch (Kreis Ravensburg) soll im Sommer den Kuhstall gegen den Bundestag eintauschen - und als Nachrücker für Schavan ins Parlament ziehen. Die Ex-Bundesbildungsministerin wird künftig Deutschland als Botschafterin beim Papst vertreten.

Als erster Nachrücker auf der Landesliste habe er damit gerechnet, irgendwann an der Reihe zu sein. Der jetzige Zeitpunkt passe gut: Im Mai gibt sein Sohn die Magisterarbeit ab und will dann den elterlichen Betrieb mit 40 Milchkühen und 40 Jungtieren übernehmen.

Westermayer sitzt seit vielen Jahren im Kreis- und Stadtrat, ist in zahlreichen Verbänden engagiert. Seine Berliner Zeit beginnt wahrscheinlich gleich mit der Sommerpause. "Die will ich nutzen, um im Wahlkreis unterwegs zu sein." Denn Westermayer wird wahrscheinlich nicht nur Schavans Platz im Bundestag übernehmen, sondern auch ihren Wahlkreis 291 Ulm.

Dort fürchten viele, dass mit Schavans Weggang die Interessen Ulms nicht mehr ausreichend vertreten werden. Westermayer habe viel Erfahrung, sagt der Ulmer Stadtrat Hans-Walter Roth. Aber in einer Wissenschaftsstadt wie Ulm sei man mit einem Landwirt "nicht so gut" dran. "Ich verlange als Stadtrat Leute in Berlin, die uns auch fachlich vertreten können." Westermayer ficht die Kritik nicht an. "Es geht mir darum, den Wahlkreis so zu vertreten, dass er besser dasteht als vorher", sagt der 60-Jährige. Und am Wochenende? "Da mach ich dem Junior den Stall."

Vom Kuhstall direkt in den Bundestag
Landwirt Waldemar Westermayer folgt auf Annette Schavan. Foto: dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.02.2014, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular