Bruchsal

Volocopter kooperiert mit Lufthansa-IT-Experten

Für den Aufbau einer neuen Softwareplattform nimmt der Flugtaxi-Entwickler Volocopter aus Bruchsal IT-Experten der Lufthansa-Tochter Industry Solutions mit ins Boot.

28.10.2020

Von dpa/lsw

Ein Flugtaxi von Volocopter fliegt über Stuttgart. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Bruchsal. Die Unternehmen gaben am Mittwoch eine Kooperation bekannt. Auf der Plattform „VoloIQ“ will Volocopter alle wesentlichen Funktionen bündeln, darunter den reinen Betrieb seiner Flugtaxis und das Buchungssystem, aber auch zum Beispiel die Verknüpfung mit Mobilitätsdiensten anderer Anbieter, wie es in der Mitteilung hieß. Laufen soll das Ganze auf der Cloud-Plattform von Microsoft.

Die elektrisch angetriebenen Flugtaxis von Volocopter sollen künftig vor allem in sehr großen Städten Passagiere befördern. Derzeit läuft den Angaben zufolge der Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Betrieb. Parallel arbeitet das Unternehmen an einer Frachtdrohne sowie an verschiedenen Projekten für eine Flugtaxi-Infrastruktur. Zu den Investoren gehören unter anderen die Autobauer Daimler und Geely, der Logistik-Riese DB Schenker und der Technologiekonzern Intel.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2020, 11:41 Uhr
Aktualisiert:
28. Oktober 2020, 11:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2020, 11:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App