Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Innsbruck

Volleyball-Rekordmeister Friedrichshafen erneut im Finale

Rekordchampion VfB Friedrichshafen ist erneut ins Finale um die deutsche Volleyball-Meisterschaft eingezogen.

19.04.2018

Von dpa

Volleyball-Spieler versuchen einen Ball zu blocken. Foto: Marcus Brandt/Archiv dpa

Innsbruck. Die hoch konzentrierte Mannschaft des früheren Bundestrainers Vital Heynen bezwang am Mittwochabend Hypo Tirol Alpenvolleys Haching klar mit 3:0 (25:20, 25:20, 25:15). Nach dem 3:1 am Sonntag zum Auftakt der Halbfinal-Playoff-Serie holte das Team vom Bodensee in der Olympiahalle von Innsbruck damit den nötigen zweiten Sieg.

Der Fusionsverein aus TSV Unterhaching und Hypo Tirol Innsbruck bot zwar in den ersten beiden Sätzen noch ordentlich Gegenwehr. Im dritten Satz ging dem Neuling gegen die in dieser Saison in der Bundesliga noch ungeschlagenen Friedrichshafener aber die Luft aus.

Heynens Mannschaft hat bereits den Pokal gewonnen und greift nun nach dem Double. In den vergangenen beiden Jahren wurde jeweils Dauerrivale Berlin Volleys Meister. Der Verein aus der Hauptstadt ist diesmal erneut Final-Kontrahent. Der VfB will sich dann zum insgesamt bereits 14. Mal zum deutschen Champion krönen.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2018, 06:58 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2018, 20:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. April 2018, 20:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+