Schwäbische Alb

Volle Schlittenpisten, aber laut Polizei keine Corona-Verstöße

Am Samstag nutzten viele das Wetter für Ausflüge auf die Schwäbische Alb. Die Polizei ging drei Hinweisen auf Verstöße gegen die Corona-Regeln nach, diese erhärteten sich aber nicht.

26.12.2020

Von itz

Ein Eindruck von der Salmendinger Schlittenpiste gegen 14.30 Uhr. Bild: Klaus Franke

Erst der Wintereinbruch, dann das sonnige Wetter: Am 2. Weihnachtsfeiertag war auf der Schwäbischen Alb alles prädestiniert für Wintersportler. Entsprechend voll war es – trotz Lockdown. In Salmendingen etwa waren gegen 14.30 Uhr geschätzt rund 300 Menschen auf der Schlittenpiste verteilt. Die Stimmung war lustig und gelöst, es machte den Anschein, als hätten viele in diesen Momenten die schwierige Lage vergessen. Die Parkplätze waren komplett voll, viele Autos standen aufgereiht an der Hauptstraße.

Am nahen Kornbühl kein anderes Bild. Auch dort parkten etliche Autos, viele nutzten den Tag zum Wandern. Besonders auch aus dem nahen Steinlachtal pilgern immer wieder viele Menschen in den Burladinger Teilort Salmendingen.

Ein ähnliches Bild ergab sich am Vormittag bereits an der Raichberg-Loipe-Nord bei Albstadt-Onstmettingen. Dort waren neben vielen Langläufern auch einige Spaziergänger und Schlittenfahrer unterwegs. Dass darunter einige Menschen aus dem Kreis Tübingen waren, bewiesen die vielen Autos mit entsprechendem Kennzeichen auf den beiden Parkplätzen.

Ein Sprecher der Reutlinger Polizei, die sowohl für die Kreise Tübingen, Reutlingen und Zollernalb verantwortlich ist, vermeldet auf Nachfrage „keine größeren Einsätze“. Allerdings hätten die Beamten um die Mittagszeit drei Hinweise über Ansammlungen von Rodlern und Fahrzeugen erhalten: von der Holzelfinger Herzlalm, vom Genkinger Skilift und vom Gönninger Roßberg. „Es war jeweils eine Streife vor Ort, aber es wurden keine Verstöße festgestellt.“ Größere Menschenansammlungen oder ein Verkehrschaos habe man nicht feststellen können. Nicht ausschließen wollte der Sprecher, dass am Sonntag kontrolliert werde.

Volle Schlittenpisten, aber laut Polizei keine Corona-Verstöße

Skilangläufer heute auf der Raichberg-Loipe-Nord bei Albstadt-Onstmettingen (Zollernalbkreis). Bild: Ulmer

Zum Artikel

Erstellt:
26. Dezember 2020, 19:52 Uhr
Aktualisiert:
26. Dezember 2020, 19:52 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Dezember 2020, 19:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App