Schäden an Schulen

Viele „Erste Hilfe“-Aktionen schon am Sonntag

26 städtische Gebäude wurden vom Hagelsturm beschädigt – die meisten davon Schulen und Kitas. Überall machten sich Lehrer, Eltern und Hausmeister schon am Sonntag an die Arbeit.

29.07.2013

Von vor

Tübingen. „Wir müssen zu Schule rausfahren“, sagte Natascha Amiri, als sie am Sonntag die ersten Unwetterschäden in der Südstadt sah. Die stellvertretende Leiterin der Derendinger Ludwig-Krapf-Schule machte sich vor Ort mit zwei Eltern, Hausmeister Frank Ehmann und Schulleiterin Gabi von Kutzschenbach ans Abdichten der 30 Fenster, die vom Hagel zerschossen worden waren.Gestern machte sich OB Bori...

66% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2013, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Juli 2013, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2013, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App