Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

VfB holt Karazor von Holstein Kiel

Der VfB Stuttgart hat nach Mateo Klimowicz den zweiten Zugang für die kommende Saison verpflichtet.

15.05.2019

Von dpa

Atakan Karazor spielt den Ball. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild

Stuttgart. Vom Zweitligisten Holstein Kiel kommt Atakan Karazor zu den Schwaben. Der 22-Jährige einigte sich mit dem Fußball-Bundesligisten auf einen Vertrag bis Sommer 2023 und spielt wie der 18 Jahre alte Argentinier Klimowicz im Mittelfeld.

„Wir haben ihn über einen längeren Zeitraum beobachtet und sind von seinen Qualitäten und von seiner Perspektive überzeugt“, sagte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger laut Mitteilung vom Mittwoch. Karazor spielt in Kiel unter Trainer Tim Walter, der wahrscheinlich ebenfalls zum VfB wechseln wird.

Stuttgart muss in der Relegation noch um den Verbleib in der Bundesliga spielen und trifft am 23. und 27. Mai entweder auf Union Berlin oder den SC Paderborn. „Ich wünsche meiner künftigen Mannschaft viel Erfolg für die anstehenden Relegationsspiele und freue mich darauf, meine neuen Kollegen kennenzulernen“, sagte Karazor.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Mai 2019, 12:56 Uhr
Aktualisiert:
15. Mai 2019, 12:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Mai 2019, 12:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+